IDC: Investitionen in Cloud-Infrastruktur steigen 2016 stark an

Der Trend zu mehr Cloud-Computing hält an. Laut einer Prognose des Marktforschungsinstituts IDC wächst der weltweite Markt für Infrastrukturprodukte (Server, Enterprise Storage, Switches) in Cloud-Umgebungen 2016 um 15,5 Prozent und soll zum Ende des Jahres ein Volumen von 37,1 Milliarden US-Dollar erreichen. Die Zählung, die im Rahmen des von IDC vierteljährlich durchgeführten Worldwide Quarterly Cloud IT Infrastructure Tracker durchgeführt wird, schließt Doppelzählungen zwischen Storage und Servern aus. Anders als im wachsenden Cloud-Umfeld gehen die Investitionen in traditionellen, Nicht-Cloud-Umgebungen laut der IDC-Prognose in diesem Jahr um 4,4 Prozent zurück. Dabei halten sie aber mit 63,4 Prozent noch immer den größten Anteil bei den Ausgaben. Der Bereich Public-Cloud-IT-Infrastruktur soll um 18,8 Prozent auf 23,3 Milliarden Dollar ansteigen, so IDC.

Advertisement
Das Wachstum bei den Investitionen in Cloud-IT-Infrastrukturen erstreckt sich über sämtliche Regionen. Dabei wächst der Bereich Public Cloud generell schneller als der von Private Clouds. Switches für kombinierte Cloud-Lösungen verbuchen mit 39,5 Prozent das höchste Wachstum. Die Ausgaben für Server und Storage nehmen um 11,4 Prozent bzw. 14,2 Prozent zu.

Der Trend wird laut IDC auch längerfristig anhalten und mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 13,1 Prozent bis zum Jahr 2020 zu Buche schlagen. Das entspricht 48,7 Prozent aller Ausgaben im Bereich Enterprise IT-Infrastruktur. Dagegen werden die Ausgaben für Nicht-Cloud-IT-Infrastruktur in diesem Zeitraum um durchschnittlich 1,4 Prozent sinken. Innerhalb des Cloud-Segments werden Investitionen in öffentliche und private Clouds um 18,8 Prozent bzw. um 10,3 Prozent jedes Jahr durchschnittlich ansteigen. Die Marktforscher rechnen damit, dass Public Service Provider (CSPs) im Jahr 2020 38,4 Milliarden Dollar für IT-Infrastrukturen ausgeben werden. Für Private Cloud-IT-Infrastrukturen werden es 21,1 Milliarden Dollar sein.

IDC-Prognose: Der Trend zu mehr Cloud-Computing hält an.
IDC-Prognose: Der Trend zu mehr Cloud-Computing hält an.

Oliver Häußler arbeitet als freier Journalist in München und ist Content-Manager für BVEx Deutschland.