Studie: Sourcing ist Chefsache

Sourcing wird in Unternehmen zunehmend zur Chefsache erklärt. Die wichtigsten Entscheidungen werden von der Geschäftsleitung, dem CIO, IT-Vorstand oder dem IT-Leiter getroffen, so das Ergebnis der aktuellen „Studie Sourcing 2017“ von IDG Research Services.

Advertisement
Sourcing wird von den Unternehmen als strategisches Thema betrachtet. Sourcing-Entscheidungen trifft in 93,4 Prozent der Fälle entweder die Geschäftsführung oder der CIO / IT-Vorstand bzw. der IT-Leiter, besagt die Studie, die von IDG Research jährlich erhoben wird. Andere Führungskräfte im Unternehmen beispielsweise aus der Einkaufsabteilung, dem Verkauf oder dem Marketing spielen dabei keine Rolle. Bei den 725 Befragten Entscheidungsträgern in Unternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz trifft in 42 Prozent der Fälle die Geschäftsleitung bzw. der Vorstand strategische Entscheidungen zum Sourcing. Bei jedem vierten Unternehmen haben CTO, CIO und IT-Vorstand diese Kompetenz, ebenso hoch ist der Anteil von IT-Leitern, die strategische Entscheidungen treffen.

Unterschiede bei der Entscheidungskompetenz werden bei den Unternehmensgrößen festgestellt. In den größten Unternehmen zählen CIOs beziehungsweise IT-Vorstände zu den wichtigsten Entscheidern, unabhängig von der Anzahl der Mitarbeiter, dem Umsatz oder dem IT-Budget. Je kleiner das Unternehmen ist, desto seltener ist das der Fall. Das dürfte damit zusammenhängen, dass viele Firmen mit weniger als 500 Mitarbeitern den Titel eines CIOs oder IT-Vorstands nicht vergeben und die Entscheidungen vom Geschäftsführer selbst getroffen werden: Sind Mitarbeiterzahl, Umsatz oder IT-Budgets klein, dann entscheiden in der Mehrzahl der Fälle Vorstände / Geschäftsführer persönlich über strategisches Outsourcing. Das zeigt sich besonders auffällig bei der Gewichtung nach Umsatz: Bei einem Umsatz von bis zu 100 Millionen Euro pro Jahr trifft in 62,3 Prozent der Fälle der Vorstand die Entscheidung.

Die wichtigsten Ergebnisse der Studie sind im BVEx-Artikel Studie Sourcing 2017 zusammengefasst.

 

Sourcing-Entscheidungen trifft in 93,4 Prozent der Fälle entweder die Geschäftsführung oder der CIO.